Grosse Sause im Bürgerlichen Waisenhaus:

Auch JuAr Basel konnte sich ausgiebig präsentieren

Von Christian Platz, Präsident JuAr Basel

Foto: Danimu, Basel

Letzte Klostergründung am Rheinknie

Das Gebäude, in dem JuAr Basel heute Gastrecht geniesst, wurde anfangs des 15. Jahrhunderts gebaut, als Kartäuserkloster. Es war die letzte Klostergründung am Rheinknie vor der Reformation. 1564 wurde die Funktion des Gebäudekomplexes als Kloster beendet. Danach stand die Kartause über ein Jahrhundert lang leer. 1670 ist es zu einem Waisenhaus geworden, in dem strenge, aus heutiger Sicht inhumane Zustände herrschten. Gleichzeitig waren hier auch Erwachsene Sträflinge untergebracht. Die Tage und Nächte am Theodorskirchplatz 7 waren lange Jahrzehnte von Zwangsarbeit und Züchtigungen geprägt, von Zittern und Zähneknirschen.

Foto: swissonline.ch

In dieser mächtigen «Burg» am Rhein

Diese finsteren Zeiten sind glücklicherweise lange schon vorbei. Heute wird das Waisenhaus von der Bürgergemeinde der Stadt Basel geführt. Es beherbergt keine Waisenkinder mehr, sondern ein modernes Jugendheim, das nach zeitgemässen sozialpädagogischen Erkenntnissen geführt wird. Dieser Betrieb füllt die mächtige Raumhalle allerdings nicht aus. Deshalb haben hier auch andere soziale und soziokulturelle Organisationen ihre Heimat gefunden – dazu gehört die Zentrale von JuAr Basel. Wir sind stolz darauf, hier unsere Hauptadresse haben zu dürfen, in dieser mächtigen «Burg» am Rhein – gleich unterhalb der Wettsteinbrücke gelegen.   

An einem prächtigen Samstag

An einem prächtigen Samstag im September ist der Tag der offenen Tür über die Bühne gegangen, alle Institutionen, die im Waisenhaus wirken und weben haben sich dabei präsentiert. JuAr Basel hat natürlich jede Menge Jugendkultur in die alten Mauern gebracht, Tanz und Musik haben dabei im Zentrum gestanden. Zudem gab es einen Stand mit einer vertrackten Rätselkiste, einen Manga-    Zeichnungskurs, eine alkoholfreie Mobile Bar, ein interessantes Infoquiz, ein Upcycling Schmuck-Projekt – sowie Führungen durch die Räume vom JuAr Basel und tonnenweise Infos über unsere Organisation.

 

Mächtig ins Zeug gelegt

Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der 18 Angebote von JuAr Basel haben sich mächtig ins Zeug gelegt, um dieses Präsentationen möglich zu machen. Wir danken ihnen von Herzen dafür: Ihr seid die Besten! Die Stimmung war der Hammer, da kam keinerlei Langeweile auf. Jung und Alt haben sich prächtig amüsiert und dabei noch fleissig informiert. Ziel erreicht! Und Spass gemacht hat es auch noch.

 

JuAr Basel

Theodorskirchplatz 7

CH-4058 Basel

T +41 61 683 72 20

Öffnungszeiten Montag bis Freitag 9 - 12h und 14 - 17h