10 Jahre bei JuAr Basel

 

Seit 10 Jahren wirkt Ines Hugle nun im Jugendzentrum PurplePark und ist dort kaum noch wegzudenken. Mir als ihrem langjährigen Kollegen steht die Ehre zu, dies hier zu würdigen.

 

Ines Hugle ist von Anfang an motiviert und kompetent in ihr neues Tätigkeitsfeld eingetaucht und übernahm quasi sofort eine tragende Rolle. Mit ihr zusammen durfte ich einige Erfolge feiern, jedoch auch Rückschläge und Durststrecken bewältigen. Dabei zeigte sie sich als unermüdliche Weggefährtin, die stets zu motivierender Zuversicht zurückfand und innovativ neue Ideen und Ansätze entwickelte. Die heutige Leitkultur im PurplePark ist stark von ihr geprägt und getragen. Die fachliche Auseinandersetzung mit ihr ist fundiert, herausfordernd und bereichernd. Auch auf Organisationsebene bringt Ines Hugle ihre Fachkompetenz und ihre pointierten Gedanken mit viel Engagement ein. Es ist schön, dass ihr Engagement 2014 endlich mit einer Position als Co-Leiterin der Einrichtung gewürdigt werden konnte.

 

Hauptsächlich allerdings stellt sie das Herz des Beziehungsnetzes im PurplePark dar. Sie heisst die Jugendlichen willkommen und begleitet sie über Jahre hinweg mit anhaltendem Interesse, viel Herzlichkeit und Wärme. Sie weiss stets bestens Bescheid über die Befindlichkeiten und Bedürfnislagen unserer Nutzenden und hat für Alle ein offenes Ohr, ein unterstützendes Wort oder eine helfende Hand. Die Meisten erleben im Laufe der Zeit auch ihre Strenge und Konsequenz - zu keinem Moment jedoch lässt sie dabei die Beziehungen abreissen, die durchwegs geprägt sind von einem unerschütterlichen Wohlwollen.

 

Ich bedanke mich bei Ines Hugle für ihren langjährigen Einsatz sowohl persönlich als auch im Namen der JuAr, ganz besonders jedoch im Namen aller Jugendlichen welche sie auf ihrem Weg begleitet hat.

Teilen
Please reload

Aktuelle Einträge