Jugendarbeit in den GGG Stadtbibliotheken: Kunst gegen (Rollen-)Klischees

 

Seit Anfang Januar diskutieren und schreiben wir im Kreativclub mit den Kindern und Jugendlichen über Rollen und Klischees. Das „Highlight“ des Projekts war eine künstlerische Auseinandersetzung mit diesem Thema.

 

Kinder- und Jugendliche wurden eingeladen sich mit dem Thema Rollenklischees kreativ auseinanderzusetzen mit Hilfe von Marie Laure Drillet. Drillet ist eine freischaffende Künstlerin aus Frankreich. Das Thema Stereotype und Klischees sind wiederkehrende Themen in ihren Arbeiten. Die Kinder- und Jugendlichen konnten an drei Tagen ihrer Kreativität freien Lauf lassen in den Bibliotheken Bläsi, Gundeldingen und Breite.

 

 

Bunte Collagen

 

Dabei sind sehr bunte Collagen entstanden, die zum Nachdenken anregen. Die 25 entstanden Bilder wurden dann als Gesamtkunstwert, zusammen mit Bildern der Künstlerin, in der Galerie KUNSTpART am Spalenberg 30 ausgestellt. Am 6. März wurde die Ausstellung feierlich eröffnet. Momentan befinden sich die Bilder der Kinder- und Jugendlichen – sowie einige Bilder von Marie Laure Drillet – auf Wanderausstellung. In folgenden Filialen der GGG Stadtbibliothek können sie besichtigt werden.

 

12.03 – 22.03  Bibliothek Breite

 

23.03 – 06.04 Bibliothek Gundeldingen

 

9.04 – 20.4.  Bibliothek Bläsi

 

Dieses Kunstprojekt ist in Zusammenarbeit mit der Abteilung Gleichstellung für Frauen und Männer Basel-Stadt entstanden.