Thomas Gander neuer Präsident von colourkey

 

Der Trägerverein der Jugend-Freizeitkarte colourkey erhält ein neues Präsidium. Nach elf Jahren löst Thomas Gander Ralph Lewin an der Spitze von colourkey ab.

 

Thomas Gander verfügt über grosse Erfahrungen im Bereich der Jugendkultur, wo er sich insbesondere in der Fan-Arbeit beim FC Basel 1893 einen Namen gemacht hat. Er ist in Basel gut vernetzt. Zuletzt war er beruflich bei der Swiss Football League tätig, heute ist er Mitglied der Geschäftsleitung der KurierZentrale.  Überdies engagiert sich Thomas Gander auch politisch für die SP und wirkt seit Jahren im Grossen Rat in Basel, seit 2018 als Fraktionspräsident der SP.

 

Colourkey wurde vor über 30 Jahren ins Leben gerufen. Seither haben Zehntausende von Jugendlichen unserer Region von den attraktiven und sinnvollen Freizeitangeboten profitiert. Ermöglicht haben dies JuAr Basel, die GGG und engagierte Unternehmen aus allen Branchen. Aktuell sind dies die Basler Zeitung, Migros Kulturprozent, Radio Basilisk, Helvetia Versicherungen und Roche. Rund 8’000 Jugendliche aus unserer Region haben zurzeit den colourkey.

 

Thomas Gander wird in nächster Zeit den Fokus auf die Angebote und das Zielpublikum von colourkey legen. Colourkey bietet zusammen mit iPartnern heute rund 220 kostenlose oder vergünstigte Angebote insbesondere in den Bereichen Sport, Musik, Museen, Theater, Shopping und zahlreichen Dienstleistungen. Besonders beliebt sind auch Gratiseintritte in den Zoo, die Benützung der GGG-Bibliotheken und die vergünstigten Eintritte in zahlreiche Gartenbäder der Region. Die Angebote sollen unter Berück-sichtigung der Bedürfnisse der Jugendlichen weiterentwickelt werden. Dazu ist auch eine von der CMS unterstützte Bedarfsanalyse vorgesehen. Zudem sollen gemäss Beschluss des gemeinnützigen Trägervereins neben der Trägerschaft durch Unternehmen und Institutionen auch Unterstützungsmöglichkeiten durch Sponsoring geschaffen werden.

 

 

Teilen
Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Auch interessant:
Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter